GRÜNE Landtagsabgeordnete Heidbreder begrüßt zukunftsweisende Entwicklung am Hochschulstandort Landau

In der Ökosystem-Forschungsanlage der Universität Koblenz-Landau im Eußerthal wird ein modernes Forschungsgebäude nach hohen ökologischen Standards errichtet. Das rheinland-pfälzische Klimaschutzministerium fördert das Vorhaben.

Dazu die hochschul- und baupolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion Dr. Lea Heidbreder: „Der Bau des neuen Forschungsgebäudes zeigt, wie mit regionalen und nachhaltigen Mit-teln lokale Akteure wie die Universität zum Klimaschutz vor Ort beitragen können. Ich freue mich, dass die Universität hier mit Unterstützung des Landes zur Vorreiterin wird und ihr starkes Nachhaltigkeitsprofil in Forschung und Lehre nun auch in der Umsetzung vorlebt.“

Das Klimaschutzministerium hatte bekanntgegeben, ein Forschungsgebäude der Universität Koblenz-Landau mit 200.000 Euro zu fördern. Das Gebäude soll mit nachhaltigen Baumaterialen gebaut werden und fast energieautark funktionieren. Dafür wird auf heimisches Holz aus dem Pfälzer Wald, ökologisches Dämmmaterial und Recyclingbeton zurückgegriffen sowie eine Pho-tovoltaikanlage installiert.

Diesen Beitrag teilen